Home » Material Trends » Bambusviskose wird immer beliebter

Aus dem fernen Asien stammend, ist Bambus ein innovatives Material, das zunehmend auch den Westen erobert. Als schnell nachwachsender und anspruchsloser Rohstoff ist die Bambuspflanze an Nachhaltigkeit kaum zu übertreffen. Damit ist Bambus vor allem für die Kleidungsindustrie interessant, denn der andere große, natürliche Rohstoff, Baumwolle, gerät zunehmend in Verruf: Im Gegensatz zu Bambus brauchen Baumwoll-Pflanzen Unmengen Wasser und sind anfällig für Insektenfraß.

Baumwolle leider häufig pestizidbelastet

Dadurch ist Baumwolle oft pestizidbelastet und ökologischer Anbau kaum möglich. Bambus hingegen hat außer Nachhaltigkeit auch noch viele andere, teilweise überraschende Eigenschaften, die es zum idealen Rohstoff für die Kleidungsindustrie machen. Besonders bei Bambus Socken sind die Vorteile klar ersichtlich: Sie wirken antibakteriell und verhindern somit Fussgeruch. Außerdem sind Bambussocken äußerst hautsympathisch und dadurch auch für empfindliche Haut bestens geeignet. Die Verträglichkeit von Socken aus Bambusviskose hängt mir der Beschaffenheit der Bambusfasern zusammen. Bambussocken leiten die Feuchtigkeit optimal ab. Dadurch sind Bambussocken auch besonders atmungsaktiv. Bambussocken schmiegen sich elastisch an den Fuß an und hinterlassen ein angenehmes Hautgefühl. Der Natur und seinen Füßen etwas Gutes tun – mit Bambussocken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>